rip tony wilson

er hat factory records gegründet und somit der welt die musik solch großartiger bands wie joy division, new order oder happy mondays beschert. auch der hacienda club in manchester, einer der britischen clubs der 80er, wurde von ihm gegründet. gestern ist tony wilson im alter von 57 jahren viel zu früh infolge eines krebsleidens gestorben. (via.)

by the way: die bedeutung von tony wilson kann beim betrachten des sehr empfehlenswerten filmes 24 hour party people erahnt werden…

1 Kommentar


Der URI für den TrackBack dieses Eintrags lautet: http://subwave.blogsport.de/2007/08/11/rip-tony-wilson/trackback/

  1. […] Die Hacienda in Manchester August 12, 2007 at 7:48 vormittags | In Personen, Blogwelt, Egoshice, Geschichte, Dokumentarfilm, culture, Musik, Cinema | war Tony Wilsons letzter Coup, den ich mitgekriegt habe, das war Ende der 80iger – ich war aber in dieser Zeit eher mit der Londoner Szenerie hekannt. subwave schreibt: “er hat factory records gegründet und somit der welt die musik solch großartiger bands wie joy division, new order oder happy mondays beschert. auch der hacienda club in manchester , einer der britischen clubs der 80er, wurde von ihm gegründet. gestern ist tony wilson im alter von 57 jahren viel zu früh infolge eines krebsleidens gestorben. (via.)”  Michael Winterbottoms Film von 2002 24 Hour Party People erzählt die Geschichte des Clubs. […]

    Pingback von Die Hacienda in Manchester « Raumzeit — 12. August 2007 @ 08:48

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich dieses Mal geschlossen.