dates 1007

der oktober ging mit einem relativ spontan organisiertem konzert von the now-denial am 01.10.2007 in der roten flora zu hamburg schon nahezu perfekt los, verwundernd bloß, dass nur knapp über hundert besucher_innen dem konzert dieser großartigen band beiwohnen wollten. einmal mehr konnte die vermutung bestätigt werden, dass hamburg wohl die stadt ist, in der die menschen auf konzerten sich am wenigsten bewegen. selbst in der mit-verschränkten-armen-in-der-ecke-stehen stadt göttingen gab die crowd beim konzert von the now-denial mal die zurückhaltung auf, von der publikumsreaktion beim trainspotting fest 2006 ganz zu schweigen.

am 06.10.2007 sollte es eigentlich nach bremen zu gorilla biscuits gehen, ein blick auf den kontoauszug zerstörte diesen plan. vielleicht auch besser so, dann werden mir nur die jung-dynamischen biscuits von der start today lp in erinnerung bleiben und es besteht keine chance von alternden musikern enttäuscht zu werden. dafür dann vielleicht am sonntag schneller autos organisation und xrfarflight im hafenklang.

ebenfalls im hafenklang, nur vier tage später am 11.10.2007, spielen antitainment und escapado. antitainment finden ja alle gut, ich finde sie nur äußerst langweilig und überflüssig. escapado dagegen sind weder überflüssig noch langweilig, beim letzten konzert im juzi göttingen waren sie im direkten duell mit xconfrontox klare punktsieger. ihre neue platte ist beim kettcartomte-label ghvc erschienen und steigert so die qualität der dortigen releases – wie auch den bekanntheitsgrad von escapado – nicht unerheblich. spannend bleibt wie die typischen tomtekettcardeathcab konsument_innen auf escapado reagieren werden und ob diese in erwartung eines kettcar-clones das hafenklang zu hunderten stürmen werden.

les savy fav

gegen ende des monats gibt es dann mit den konzerten von les savy fav, stereo total und egotronic in einer woche noch einen konzertmarathon. als erstes wird die new yorker post-core-band les savy fav – gerade auf re-union tour – am 24.10.2007 im übel&gefährlich auftreten. obwohl nicht aus washington dc und somit – auch wenn es musikalisch passen würde – nie auf dischord, gehören sie assoziativ für mich in die selbe schublade wie q and not u oder bluetip. alles drei bands die mich vor vier, fünf jahren so richtig begeisterten und die sich leider alle nach und nach auflösten. les savy fav, die in meinen augen beste der drei bands, ist jetzt zum glück wieder vereint und hat auch ein neues album draussen, welches ich allerdings noch nicht begutachten konnte. so sei nur auf die drei „alten“ lps „3/5“, „the cat and the cobra“, „go forth“, und die singles collection „inches“ verwiesen. mein favorit ist „go forth“, welches – ohne ausnahme – nur hits beinhaltet und selbst den gang zum supermarkt bei hamburger regenwetter zu einer angenehmen beschäftigung macht. highly recommended concert.

stereo total

einen tag später, selbe location, geben sich stereo total die ehre. ebenfalls mit neuer lp im gepäck. sollten eigentlich alle kennen, deshalb erspare ich mir hier lange erklärungen und verweise auf die ankündigung ihres leipzig konzertes im cee ieh. hingehen.

am 27.10.2007 dann releasen egotronic ihre neue cd live im hafenklang. zusammen mit bratze und curse ov dialect. danach kommt november und vermutlich wieder mehr elektronisches…

8 Kommentare


Der URI für den TrackBack dieses Eintrags lautet: http://subwave.blogsport.de/2007/10/05/dates-1007/trackback/

  1. 1. du hast den jonathan richman vergessen. die songwriterlegende tritt am 10.10. im ü&g auf.
    2. auch vergessen hast du den eigentlichen grund für ein erscheinen auf einem „stereo total“ konzert zu erwähnen. dieser heisst „hawnay troof“.
    3. spielen die wunderbaren „animal collective“ am 22.10. im ü&g.
    4. :)

    Comment von difficultiseasy — 5. Oktober 2007 @ 21:00

  2. Les Savy Fav !Hjam
    da bin ich ja auch mal neidisch ;)
    und HAwney Troof ist nun wirklich der ultimative Grund
    sich Stereo Total anzutun!!!!!

    Comment von newyorkcityboy — 6. Oktober 2007 @ 01:29

  3. ja, hawnay troof ist ein wunderbarer zusätzlicher grund zu stereo total zu gehen. ansonsten interessieren mich ignoranten leider weder animal collective noch jonathan richman ;)

    @nyc boy: les savy fav lassen den mittleren westen auf ihrer tour aus? hm, dann haste allen grund neidisch zu sein. ist der ausgleich zu crystal castles ;)

    Comment von Administrator — 6. Oktober 2007 @ 16:46

  4. du frevler. antitainment sind das nonplusultra.

    pffff, ich fordere die fatwa für dich.

    „Es ist Herbst, ich hör Musik, da ertönt da dieses Lied, mir bleibt auch nix erspart!
    Es ist Herbst, und warum stirbt „Death in June“ denn nicht schon jetzt?
    „Was früher einmal gut war, kann heute doch nicht schlecht sein!“

    Endlich lernt man aus Geschichte über Deutschtum, wie man richtig das „R“ rollt.
    So hören junge Menschen wieder endlich volkstümliche Lieder.

    VON MIR AUS KANN „MIA“ MIR GESTOHLEN BLEIBEN!

    In deutscher Flaggenkluft rumhopsen,
    Frauen soll man zwar nicht boxen,
    doch wir brauchen eh, eine neue Identität!“
    [Antitainment – Dialektik der Aufwärmung]

    Comment von nääää — 8. Oktober 2007 @ 14:16

  5. grüße in die hafenstadt
    egotronic am 19.10 auch in wien.
    wer wohl mehr rockt ;)

    Comment von air_force — 8. Oktober 2007 @ 20:19

  6. @air_force: grüße zurück. ich war in wien noch nie auf einem konzert, von daher weiß ich nicht wo es mehr „rockt“, ob sich am ende hamburger zurückhaltung oder wiener behäbigkeit ( ;) ) durchsetzen wird…
    @nääää: ich streite nicht ab, dass antitainment als menschen sympathisch sind und auch ihre texte mögen gut sein, musikalisch und auch live finde ich sie dagegen äußerst langweilig oder um es anders auszudrücken: im hafenklang wird das konzert von antitainment eine gute gelegenheit zum z.b. kickern sein. aber ich lasse dir deinen schlechten musikgeschmack ;)

    Comment von Administrator — 8. Oktober 2007 @ 20:35

  7. das ist aber lieb von dir ;-)

    vielleicht sieht man sich ja am 11. beim kickern (aber nur vor oder nach antitainment)

    Comment von nääää — 8. Oktober 2007 @ 21:56

  8. @nääää: weder mit kickern, noch mit antitainment und leider auch escapado wird es etwas, da mich fiese erkältungsviren temporär lahmgelegt haben…

    Comment von Administrator — 9. Oktober 2007 @ 22:18

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich dieses Mal geschlossen.