von krise und kritik

kritikmaximierung
eine veranstaltungsreihe [pdf] von kritikmaximierung hamburg und der initiative kritische gesellschaftswissenschaft (igkw) in kooperation mit der rosa-luxemburg stiftung (rls) hamburg. am 15.01.09 referierte gerhard stapelfeldt zum verhältnis von krise und kritik, eine woche später folgte ein vortrag von martin dornis über „massenwahn und gewaltförmige vergleichung in der warengesellschaft“.

abgeschliessend wird justin monday am dienstag, 03.02.09, um 19h30 im golden pudel salon über den staat in der krise sowie die „beschränkungen und eigenarten des aktuellen krisenbewusstseins“ referieren.

jingle zur veranstaltung:

die wahnmüllers aus berlin.

Das Schicksal Georgiens, dem keiner beistehen wollte, als es fast ausgelöscht und um ein Drittel seines Territoriums beraubt wurde, bestätigt die Faszination, die der Ausnahmezustand – hier im internationalen Maßstab – jederzeit ausüben kann.