coole rostocker – peinliche braunhemden.

fremdschämen beim anhören der audiospur dieses videos. die braunhemden reagieren wie die pawlowschen hunde und gröhlen auf kindergartenniveau. der stadionsprecher muss ja diesen sozialpädagogen-quatsch labern, das ist sein job, aber warum die braunhemden das entzünden von feuerwerkskörpern im rostock-block so schlimm finden, das erschliesst sich mir nicht. wäre das spiel deswegen abgebrochen worden, st. pauli hätte ein 3:0 zugesprochen bekommen. also: who cares? fußball ohne feuerwerk ist doch wie st.pauli ohne totenkopf … (via.)

9 Kommentare


Der URI für den TrackBack dieses Eintrags lautet: http://subwave.blogsport.de/2009/03/08/coole-rostocker-peinliche-braunhemden/trackback/

  1. Mal ganz ehrlich: Was hörst Du denn da, außer die Erwiderung der Abneigung? Ich muss doch irgendwie darauf reagieren können oder klatscht Ihr beim Hasenpfau, wenn der Gästblock seine Show abzieht…? Und die wirklich peinlichen „Alerta“-Rufe sind ja auf der Tonspur (zum Glück) noch nicht mal drauf. Und die gab’s auch noch…da konnte man sich dann schämen…

    Comment von SiamoNoi — 8. März 2009 @ 18:42

  2. aber dieses „aufs maul“ ist schon peinlich, oder? ich rede gar nicht von scheiss hansa rostock. oder auch das empörte „was soll das denn?“
    ich fand den gästesuport von ajax oder fc basel schon gut. kommt halt immer drauf an. bin aber auch „exakt neutral“ ;)
    vielleicht ist die überschrift ein bisschen falsch gewählt. und: ich habe mit st.pauli kein problem. einige meiner besten freund_innen sind pauli-fans :D

    Comment von Administrator — 8. März 2009 @ 19:50

  3. Dass die erste Leuchtrakete der Rostocker nur wenige Meter vor der Kuttentribüne der Sankt Paulianer verglüht ist, sollte nicht verschwiegen werden.

    Comment von Commie Ultra — 9. März 2009 @ 00:22

  4. ok, dass kann man im video nicht so sehen. da sieht es eher wie random in die luft geballer aus. wenn dem so war wie du beschreibst, dann werden die sprüche der braunhemden verständlich…

    Comment von Administrator — 9. März 2009 @ 00:30

  5. Gegen Ajax war ich im Block neben den Gästen und kann Dir sagen, dass die mit ihren permanenten Kommt-mal-rüber-und-blast-uns-einen-Gesten und dem Null-Support in der ersten Halbzeit eher unterirdisch waren für meinen Geschmack. Nur nach dem Tor kurz mal Action und Lautstärke. Aber vielleicht meinen wir nicht das UEFA-Cup-Spiel von dieser Saison oder es sah von weiter weg besser aus. Aber das war wirklich größtenteils schlimmes Pack, Israel-Fahnen hin oder her. Und ich war immerhin gegen den HaFau und habe mich trotzdem extremst unwohl gefühlt da bei denen in der Nähe…

    Comment von SiamoNoi — 9. März 2009 @ 03:22

  6. ja, das spiel meinte ich. sah von weitem zumindest gut aus :(
    habe die überschrift nach dem kommentar von dir und commie ultra mal durchgestrichen.

    Comment von subwave — 9. März 2009 @ 11:47

  7. Es gibt auch nen anderes Video, wo von Pauli-Fans „Knüppel frei!“ gerufen wird. Ekelhafte Fans der Staatsgewalt, wenn es um IHRE Mannschaft, IHREN Verein geht.

    Scheiß Nationalisten. Aber wen wunderts beim Fußball…

    Comment von Dominic — 9. März 2009 @ 15:48

  8. Was ist denn an „Alerta“-Rufen peinlich?

    und nein, ich persönlich finde es lustig, wenn polizisten nazis und/oder hansa-rostock-fans verprügeln.

    der sinn von „auf die fresse“ erschließt sich mir aber nicht so wirklich, indeed.

    Comment von afsa — 10. März 2009 @ 18:22

  9. afsa, ich hoffe du bekommst nächstes jahr in rostock mehr als nur eine flasche gegen deinen schädel!

    Comment von eric — 1. Juli 2009 @ 00:57

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich dieses Mal geschlossen.